Der Einsatz des flexiblen Sandsteins im Außenbereich und an Fassaden

Aufgrund seiner geringen Wandstärke von 1 bis 3 Millimeter ist der flexible Sandstein von YTTERSTONE® ein Leichtgewicht bei der Versiegelung von Fassaden und Hauswänden. Der Sandstein kann auf jede Fassade, wie zum Beispiel Vollwärmeschutz, vorgehangene Fassaden oder verputzte Fassaden aufgebracht werden. Der flexible Sandstein von YTTERSTONE® kann mit Sichtfuge oder nahtlos verarbeitet werden, selbst Risse bis 5 mm können überbrückt werden.

Mit YTTERSTONE®-Sandstein versiegelte Oberflächen sind aufgrund Ihrer antistatischen Wirkung schmutzabweisend und Atmungsaktiv. In Verbindung mit der YTTERSTONE®-Spezialversiegelung wird die Oberfläche zusätzlich um einen Lotuseffekt ergänzt, der die Oberfläche noch unanfälliger für die Verschmutzung durch natürliche oder andere Einflüsse, wie Graffitis, macht. Selbst bei starker Belastung durch Wettereinflüsse, wie sie zum Beispiel auf der Wetterseite oder im Sockelbereich des Hauses auftreten, bleibt YTTERSTONE®-Sandstein in Verbindung mit der Spezialversiegelung von YTTERSTONE® beständig.

Zusätzlich zum flexiblen Sandstein bietet YTTERSTONE® einen Wärmedämmschutz an, der im Außen- und Innenbereich eingesetzt werden kann. Der Wärmedämmschutz ist brandresistent (A1), atmungsaktiv, wasserdicht und hat hervorragende schalldämmende Eigenschaften.

Durch den flexiblen und biegsamen YTTERSTONE®-Sandstein erhalten Sie im Fassaden- und Wandbereich, aber auch auf Säulen eine echte Sandsteinoptik. Die hervorragenden Eigenschaften des flexiblen Sandsteins von YTTERSTONE® in Verbindung mit der YTTERSTONE®-Versiegelung und dem YTTERSTONE®-Wärmedämmschutz machen das Produkt zu einem zukunftssicheren Baustoff im Bereich Fassaden und Außenwandverkleidung.

« Zurück zur Übersicht